Passend zu diesem speziellen Jahr wurde auch die Schuljahresabschlussfeier zur Herausforderung. Wie schafft man es als ganze Schule einen gemeinsamen Abschluss mit den notwendigen Schutzmassnahmen zu feiern? Die Möglichkeiten wären da, wenn nicht noch das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht. Kreativität war gefragt.
Dank den technischen Möglichkeiten konnten dann doch noch alle Klassen gemeinsam den Abschluss feiern. Während die Kindergarten- und 1./2. Klassekinder in der Turnhalle waren, wurde die Feier für die Kinder der 3./4. direkt in ihr Schulzimmer übertragen. Für die anwesenden Eltern wurde in der Turnhalle ein separater Bereich eingerichtet. Auch die Bühne konnte als Präsentations- und gleichzeitig Zuschauerort für die 5./6. Klasse genutzt werden.
Zum Beginn trugen die Kinder der 5. Klasse einen Tanz vor, den sie im Sportunterricht lernten. Anschliessend wurden unsere «Ältesten», die 6. Klässler*innen verabschiedet. Mit den besten Wünschen und Komplimenten sowie einer Abschlussurkunde wurden sie verdankt. Zusätzlich gab es eine Überraschung für den Zivildienstleistenden, der im Sommer seinen Dienst beendet. Die Schulleitung bedankte sich bei allen Personen für die Arbeit zugunsten der Schule.